Work in Progress

Landschaftszimmer im Haus Harkotten-von Korff

Juni 2020

Was tun, wenn die Museumsgäste zu Hause
bleiben müssen?

Für Interessierte, die Haus Harkotten-von Korff nicht persönlich besuchen können, haben wir acht Video-Clips vorbereitet, die neugierig machen. Sie werden in Kürze auf dem YouTube-Kanal „Haus Harkotten“ zu sehen sein. Eine kleine Kostprobe gibt es jetzt schon hier:

Mai 2020

Ein Museumskonzept für Haus Harkotten-von Korff

Seit April 2019 erarbeite ich ein Museumskonzept für Haus Harkotten, wähle Objekte für die Dauerausstellung aus und inventarisiere sie. Bereits fertiggestellt ist der Mediaguide, der BesucherInnen auf einem Außen- und einem Innenrundgang Wissenswertes und Unterhaltsames über Haus Harkotten erzählt.

Pionierbau des Klassizismus im Münsterland

Haus Harkotten-von Korff in Sassenberg-Füchtorf wurde ab 1806 von Adolph von Vagedes im Stil des Klassizismus erbaut. 2014 ist bei Renovierungsarbeiten die einzigartige Ausstattung mit Wandmalereien wiederentdeckt worden, die der Rietberger Hofmaler Philipp Bartscher ab 1814 geschaffen hatte

„Ich habe es niemals verschmerzen können, dass mein Vater dieses moderne Haus gebaut hat, wozu er aber damals zur französischen Zeit, wo alles Alte aus der Mode kam und alles Neue auch nach neuem Geschmack sein musste, verleitet worden ist.“

Tagebucheintragung von August von Korff vom 31. Dezember 1855
Haus Harkotten-von Korff von Westen

Von 2015 bis 2020 wurde Haus Harkotten umfassend restauriert. Nun wird es der Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht.

Für 2021 ist eine Publikation geplant, die neue Erkenntnisse über das Haus zusammenfasst. Unterstützt werde ich bei den Vorarbeiten von einem wissenschaftlichen Beirat, in dem Fachleute aus den Bereichen Denkmalpflege, Restaurierung, Geschichts- und Kunstwissenschaft mitwirken.